Aktuelle Schulungen

                                    Schulungs- und Veranstaltungsübersicht 2019 - I./2020

Seminar
"Die Beschäftigung von Aushilfen"
- ausgewählte Praktikerfragen im Steuer- und SV-Recht -
Mi. 16.01.2019
(Stuttgart)

Seminar
"Update Beschäftigtendatenschutz"
Mi. 20.02.2019
(Stuttgart)

Seminar
"Neuerungen im Teilzeit- und Befristungsrecht - insbesondere die neue Brückenteilzeit"
Do. 28.02.2019 (Stuttgart)

Seminar
"Basics im Arbeitsrecht" - für Neu- und Quereinsteiger"
Mi. 20.03.2019
(Stuttgart)

Workshop
"Mediation/innerbetriebliches Konfliktmanagement"
Do. 11.04.2019
(Bretzfeld)

Seminar
"Arbeitszeit & Arbeitszeitrecht in der Praxis"
Di. 21.05.2019
(Karlsruhe)

Seminar
"Arbeitsbefreiung - Anspruch und Wirklichkeit" - Freistellungstatbestände von A - Z
Fr. 28.06.2019
(Stuttgart)

Seminar
"Betriebsverfassungsrecht intensiv" (Umgang mit dem BR, Muster, BV`s)
Di. 16.07.2019
(Karlsruhe)

Infoveranstaltung
"Aktuelle Tarifthemen Banken" - Vorstellung des neuen Vergütungssystems
Di. 10.09.2019
(Stuttgart)

Infoveranstaltung
"Aktuelle Tarifthemen Banken" - Vorstellung des neuen Vergütungssystems
Di. 17.09.2019
(Karlsruhe)

Seminar (Banken)
"Vertragsgestaltung im Arbeitsrecht"
Do. 10.10.2019
(Stuttgart)

Seminar (übrige Branchen)
"Vertragsgestaltung im Arbeitsrecht"
Mi. 16.10.2019
(Stuttgart)

Infoveranstaltung für Betriebsräte
"Neuerungen im Arbeitsrecht kompakt"
Mo. 04.11.2019
(Stuttgart)

Infoveranstaltung
"Neuerungen im Arbeitsrecht kompakt"
Do. 21.11.2019
(Karlsruhe)

Infoveranstaltung
"Neuerungen im Arbeitsrecht kompakt"
Fr. 22.11.2019
(Stuttgart)

Seminar
"Mutterschutz, Elternzeit, Pflegezeit, Teilzeit"
Di. 10.12.2019
(Bretzfeld)

Seminar
"Work-Life-Balance - Arbeitszeit modern gestalten"
Mi. 22.01.2020
(Stuttgart)

Seminar
"Der richtige Umgang mit Krankheit im Arbeitsverhältnis" - rechtliche Grundlagen
- konsequentes Verhalten
Di. 11.02.2020
(Balingen)

 
  • Praxisseminar
    Arbeitsbefreiung – Anspruch und Wirklichkeit

    Stuttgart | Freitag, 28. Juni 2019
    10:00 Uhr - ca. 13:00 Uhr

    Die Hauptpflichten des Arbeitsverhältnisses bestehen in der Arbeitspflicht des Arbeitnehmers einerseits sowie der Pflicht des Arbeitgebers zur Zahlung der vertraglich vereinbarten Vergütung andererseits. Sowohl im bestehenden als auch im gekündigten Arbeitsverhältnis sind jedoch vielgestaltige Sachverhaltskonstellationen denkbar, in denen der Arbeitnehmer von der Erbringung seiner Arbeitspflicht entbunden ist. Teilweise entfällt dann gleichermaßen die Vergütungsverpflichtung auf Seiten des Arbeitgebers. Andererseits kann auch auf Seiten des Arbeitgebers (z. B. nach Ausspruch einer Kündigung) ein Interesse an der Nichtbeschäftigung des Arbeitnehmers bestehen.

    Die Kenntnis der rechtlichen Grundlagen der Freistellung von der Arbeit ist daher von elementarer Bedeutung für die Personalarbeit.

    Zielgruppe:

    Vorstände, Geschäftsleiter, Mitarbeiter von Personal- und Rechtsabteilungen sowie Personalverantwortliche

    Inhalt:

    · Freistellungsansprüche des Arbeitnehmers
    · Freistellungsmöglichkeiten des Arbeitgebers
    · Unbezahlte Freistellung
    · Bezahlte Freistellung
    · Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
    · Freistellung von Betriebsratsmitgliedern
    · Rechtsfolgen für den Arbeitnehmer (z. B. anderweitiges Einkommen, Anrechnung von
      Urlaub, Wettbewerbsverbot, etc.)
    · Sozialversicherungsrechtliche Auswirkungen

    Gebühren:

    € 98,-* zzgl. gesetzl. MwSt. pro Person (* Preis für Verbandsmitglieder)
    Im Preis enthalten: Tagungsunterlagen, Tagungsverpflegung, Teilnahmezertifikat

    Veranstaltungsort:

    GENO-Haus Stuttgart
    Heilbronner Straße 41, 70191 Stuttgart

    Bitte beachten:

    Sie erhalten nach Ablauf der Anmeldefrist Ihre Teilnahmebestätigung nebst Gebührenrechnung.

    Für den Fall, dass eine Teilnahme aufgrund Überbuchung der Veranstaltung nicht möglich ist, erhalten Sie von unserer Geschäftsstelle unverzüglich Nachricht. In der Regel werden Wartelisten eingerichtet oder die Veranstaltung wird an einem zusätzlichen Termin angeboten. Sie können die Teilnahme jederzeit auf einen von Ihnen zu benennenden Ersatzteilnehmer übertragen.

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Beachtung der Anmeldefrist. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen.

    Stornierung:

    Bei einer Stornierung bis fünf Werktage vor dem Seminartermin berechnen wir eine Aufwandsgebühr in Höhe von € 20,00, bei weniger als fünf Werktagen vor dem Seminartermin fällt eine Stornogebühr in Höhe von € 20,00 an. Im Übrigen gelten die AGB des Veranstaltungsortes.

    Anmeldung bis zum 04.06.2019!

    Zur Onlineanmeldung
  • Praxisseminar
    Betriebsverfassungsrecht intensiv

    Karlsruhe | Dienstag, 16. Juli 2019
    09:30 - ca. 16:30 Uhr

    Das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) regelt die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Arbeitgeber und den Arbeitnehmervertretungen im Betrieb. Die betriebliche Mitbestimmung hat eine hohe Bedeutung im täglichen betrieblichen Miteinander. Gleichzeitig bietet sie in vielen arbeitsrechtlichen Bereichen eine rechtssichere Gestaltungsmöglichkeit.

    Fundierte Kenntnisse über die Betriebsverfassung sind daher in jedem Betrieb auf Arbeitgeberseite unerlässlich. Unkenntnis oder Nichtbeachtung des BetrVG können weitreichende Folgen haben, so führt z. B. die nicht ordnungsgemäße Anhörung des Betriebsrats zur gänzlichen Unwirksamkeit einer Kündigung oder dringend notwendige betriebliche Maßnahmen sind dem Arbeitgeber verwehrt, weil er den Betriebsrat nicht ordnungsgemäß beteiligt hat.

    Seminarziel:

    Den Teilnehmern sollen wichtige Anhaltspunkte, Instrumentarien und Gestaltungsmöglichkeiten für einen souveränen Umgang mit diesem Themenkreis im Praxisalltag anhand ausgewählter Rechtsprechung vermittelt werden.

    Zielgruppe:

    Vorstände, Geschäftsleiter, Mitarbeiter von Personalabteilungen sowie sonstige Führungskräfte (Grundkenntnisse des Betriebsverfassungsrechts werden vorausgesetzt).

    Inhalt:

    1. Ausgewählte Rechtsprechung zu § 87 BetrVG, u. a.
    · Kleiderordnung/Namensschilder
    · Rauch- und Alkoholverbote, Drogentests
    · Arbeitszeitmodelle und Mehrarbeit
    · Mitarbeiterüberwachung und IT
    · Gesundheits- und Unfallschutz

     2. Ausgewählte Rechtsprechung zu §§ 99 – 103 BetrVG
    · Anhörung
    · Einholung der Zustimmung
    · Gerichtliches Zustimmungsersetzungsverfahren/Verfahren bei Eilfällen

    3. Betriebsvereinbarung und Regelungsabrede

    4. Einigungsstelle
    · Verfahren, Besetzung und Kosten einer Einigungsstelle

    5. Kosten des Betriebsrats
    · Vergütung, Freistellung und Schulung
    · Sachkosten
    · Rechtsanwaltskosten

    6. Der Umgang mit dem Betriebsrat
    · „Vertrauensvolle Zusammenarbeit“ in der Betriebspraxis
    · Informations- und Beteiligungsansprüche von Betriebsrat und Arbeitgeber
    · Geheimhaltungspflichten in der Einzelbetrachtung
    · Kommunikations- und Verhandlungsstrategien für den Arbeitgeber

    7. Die Rolle der Gewerkschaften im Betrieb
    · Zutrittsrechte und Werbung
    · Beratung des Betriebsrats durch die Gewerkschaft

    Gebühren:

    € 275,-* zzgl. gesetzl. MwSt. pro Person (* Preis für Verbandsmitglieder)
    Im Preis enthalten: Tagungsunterlagen, Tagungsverpflegung, Teilnahmezertifikat

    Veranstaltungsort:

    AkademieHotel Karlsruhe
    Am Rüppurrer Schloss 40, 76199 Karlsruhe

    Bitte beachten:

    Sie erhalten nach Ablauf der Anmeldefrist Ihre Teilnahmebestätigung nebst Gebührenrechnung.

    Für den Fall, dass eine Teilnahme aufgrund Überbuchung der Veranstaltung nicht möglich ist, erhalten Sie von unserer Geschäftsstelle unverzüglich Nachricht. In der Regel werden Wartelisten eingerichtet oder die Veranstaltung wird an einem zusätzlichen Termin angeboten. Sie können die Teilnahme jederzeit auf einen von Ihnen zu benennenden Ersatzteilnehmer übertragen.

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Beachtung der Anmeldefrist. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen.

    Stornierung:

    Bei einer Stornierung bis fünf Werktage vor dem Seminartermin berechnen wir eine Aufwandsgebühr in Höhe von € 20,00, bei weniger als fünf Werktagen vor dem Seminartermin fällt eine Stornogebühr in Höhe von € 50,00 an. Im Übrigen gelten die AGB des Veranstaltungsortes.

    Anmeldung bis zum 12.06.2019!

    Zur Onlineanmeldung

Context Area

Static Column

9001 Zertifikat